Neuigkeiten von und rund um SHUUZ

Neuigkeiten von und rund um SHUUZ – Gutes tun mit alten Schuhen

Wie spricht man SHUUZ eigentlich aus?

2011, zur Gründung des Sammelsystems, waren wir auf der Suche nach einem interessanten Namen für das Projekt. Rausgekommen ist „SHUUZ“. Seitdem werden wir gefragt, wie man dieses „SHUUZ“ eigentlich ausspricht. Also haben wir Kollegen und Kolleginnen hier im Haus um eine Sprachprobe gebeten. Rausgekommen ist diese Audiodatei. Dabei handelt es sich natürlich nur um Vorschläge, wir reagieren auch auf alle anderen Aussprachen des Projektnamens.:

So sprechen wir Shuuz aus


Herbstbasar der Kita Weierbach

Am Sonntag den 8. September 2019 findet zwischen 10:00 und 12:30 Uhr der diesjährige Herbstbasar der Kita Weierbach in Idar-Oberstein statt. Für Schwangere öffnen sich die Tore bereits um 9:30 Uhr. Wer aus der Region kommt und gut erhaltene Kinderkleidung oder Spielzeug sucht, sollte sich den Termin unbedingt vormerken. Außerdem werden an dem Tag alte, noch tragbare Schuhe für SHUUZ gesammelt. Kleiderspenden für das Diakonische Werk werden ebenfalls gerne entgegengenommen. Der Erlös aus den Verkäufen und den gebrauchten Schuhen kommt der Kita zugute.

Wo: Hessensteinhalle, Dorfstraße 1, 55743 Idar-Oberstein

Wann: 8. September ab 10:00 Uhr


Neue Schuhpreise zum neuen Schuljahr

Wir wurden von unserem Verwertungspartner Kolping-Recycling informiert, dass der Verwertungserlös für die Teilnehmer zukünftig geringer ausfallen muss. Ein schwacher Absatz in den afrikanischen Ländern durch fehlende Devisen und erhöhte Zölle sowie die Wirtschaftsschwäche in Russland lassen den Marktpreis fallen, so informierte zuletzt auch der Europäische Wirtschaftsdienst. Dieser Marktsituation kann sich auch Shuuz nicht verschließen, daher müssen wir die Vergütungserlöse ab dem 01.09. um circa 20% reduzieren.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

Da die Post/DHL das Paketporto erhöht hat, übersteigen zukünftig die Transportkosten bis 7kg tragbarer Schuhe pro Paket den Verwertungserlös der alten Schuhe. Daher müssen wir leider das Mindestgewicht für Pakete am 01.09. von 5 kg auf 7 kg erhöhen.


Vertrauen durch 100prozentige Transparenz

Seit dieser Woche ist SHUUZ offiziell als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert. Um diese Zertifizierung zu erhalten, müssen wir alle Anforderungen erfüllen, die in der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) definiert sind.

Dazu zählen:

1. die gewerbsmäßige (oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen oder öffentlicher Einrichtungen) Sammlung, Beförderung, Lagerung, Verwertung oder Beseitigung von “Abfällen”

2. die Möglichkeit, durch Organisation, Ausstattung und Personal, eine oder mehrere dieser Tätigkeiten eigenständig (selbstständig) wahrzunehmen

3. die Erfüllung einer oder mehrerer der in Punkt 1 genannten Anforderungen durch die Fach- und Sachkunde des Inhabers und der im Betrieb beschäftigten Personen

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

Zu unserer Entsorgungsfachbetriebsurkunde der DEKRA


Aus unserer Aktion "PR vom Profi": AWO-Kita Schäferkamp sucht Schuhspender in Buxtehude

Die Kindertagesstätte aus Buxtehude will mit dem Erlös, den das deutschlandweite Projekt SHUUZ für Schuhe an Einrichtungen zahlt, Busfahrten für Waldausflüge ihrer Kinder finanzieren. Zur Unterstützung werden noch ortsansässige Unternehmen gesucht, die die Einrichtung mit dem Aufstellen von Schuh-Sammelboxen unterstützen.

„Wir haben alle Eltern durch Aushänge und Infozettel in den Fächern der Kinder über die Aktion informiert“, berichtet Corinna Marquardt, die selbst zwei Kinder in der Einrichtung hat, von denen eines jetzt nach den Ferien in die Schule kommt. „Zudem haben wir die Eltern ermutigt, die Aktion auch in ihrem Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis publik zu machen“, so die 2. Vorsitzende des Fördervereins der AWO-Kita Schäferkamp in Buxtehude weiter. Frau Marquardt war es, die die Aktion SHUUZ für die Kita entdeckt hat. Auf Facebook ist sie auf das deutschlandweite Sammel- und Fundraisingprojekt aufmerksam geworden, hat sich ausführlich über den Background sowie die Teilnahmebedingungen informiert, das Projekt schließlich bei der Fördervereinssitzung vorgestellt und somit dafür gesorgt, dass die Kita im Mai 2018 mit ihrer eigenen Schuhsammlung gestartet ist.

In der Kita wurde eine große Sammelbox platziert, die seitdem ständig befüllt wird. Einzelne Eltern haben zusätzliche Sammelbehälter in ihren Sportvereinen aufgestellt. Ein Aufruf in einer Buxtehude-Gruppe auf Facebook sorgte zudem dafür, dass auch Fremde ihre Schuhe für die Kita spendeten. Da die Einrichtung mit zwei Gruppen und 45 Kindern allerdings sehr klein ist, reicht der Erlös der eigenen Maßnahmen noch nicht, um das Ziel, das mit dem Spendenerlös realisiert werden soll, zu erreichen. „Unsere Kinder fahren jeden zweiten Mittwoch in den nächstgelegenen Wald, um dort Natur, Tiere und Pflanzen hautnah zu erleben“, erklärt Marquardt.

Für die Fahrten von der Kita zum Wald und zurück, wird ein Bus von den örtlichen Verkehrsbetrieben gechartert, der Kosten von 1.500 Euro pro Jahr verursacht. „Um diese Summe mit dem Erlös der Schuhe zu stemmen, ist es notwendig, dass wir weitere Unterstützer finden, die für uns Sammelboxen in ihrem Geschäft oder Unternehmen aufstellen“, erklärt Marquardt.

An dem Projekt SHUUZ nehmen seit 2011 deutschlandweit bereits über 16.000 Sammelstellen teil, die zusammen bereits fast eine Million Euro Erlös gesammelt haben. Genau wie bei vergleichbaren, auch karitativen Sammelsystemen, werden die Schuhe bei SHUUZ an Kleinhändler in anderen Ländern verkauft, wo sie eine neue Wertschöpfungskette bilden und tausende Arbeitsplätze sichern. SHUUZ unterscheidet sich allerdings mit hohen Auszahlungen an die Sammler und einer durchgehend transparenten Herangehensweise von nahezu allen Konkurrenten. „Auf jeden Fall würden wir SHUUZ auch anderen Einrichtungen weiterempfehlen. Es ist eine völlig unkomplizierte Möglichkeit Spenden für den eigenen Förderverein zu sammeln und an vielen Stellen Gutes zu tun“, resümiert Corinna Marquardt.


Geld noch nicht da?

Immer wieder erreicht uns die Frage, wann die Sendungen an SHUUZ abgerechnet werden und wie schnell das Geld / der Erlös auf dem Konto ist. Denn manchmal, das geben wir zu, kann es ein wenig dauern. Wieso das so ist, wollen wir euch heute mal erklären.

Sobald die Schuhe bei unseren Recyclingpartner eintreffen, werden sie gewogen. Je nachdem wie viel zu tun ist, kann das zwischen zwei und vier Wochen dauern. Die Gewichtsangaben werden dann einmal pro Woche an Shuuz übermittelt. Wir übertragen den Wert anschließend unmittelbar in euer Benutzerkonto und senden euch zudem eine Benachrichtigung per E-Mail. Über euer SHUUZ Benutzerkonto könnt ihr euch das Geld dann auszahlen lassen; überwiesen wird zweimal pro Woche - Montags und Donnerstags. Selbstverständlich könnt ihr den Erlös auch spenden.


Es wurden gefühlt zu wenig Kilogramm Schuhe vergütet?

Gelegentlich kommt es vor, dass unsere Sammler mehr Schuhe einschicken als nachher tatsächlich vergütet werden. Das kann zum einen daran liegen, dass manche Schuhe einfach nicht mehr tragbar sind. Zum anderen können Messungenauigkeiten der heimischen Wagen die Ursache sein. Unser Partner Kolping Recycling nutzt eine extrem genaue, geeichte Waage und ist für seine hohen Qualitätsstandards unter Anderem von der bvse zertifiziert. Übrigens: Auch der Karton wird selbstverständlich nicht mitgewogen.

Extra-Tipp: Verpackt die Kartons bitte immer sorgfältig. Hin und wieder erreichen uns Sendungen, bei denen Schuhe auf dem Weg verloren gegangen sein könnten. Dazu haben wir schon mal etwas gepostet. Sehr gut für schwere Pakete (schwer bringt mehr, das wisst ihr ja) geeignet sind Umzugskartons mit einer hohen Traglast. Auch im Spielzeug- oder Schuhhandel könnt ihr super Kartons abgreifen.

Hier erfahrt ihr, welche Schuhe nicht mehr verwertbar sind: https://www.shuuz.de/files/shuuz-nicht-tragbare-schuhe.pdf


Unser Gewinnspiel „Schwerstes Paket der Woche“

Wir werden eine kleine Änderung an unserem Gewinnspiel „Schwerstes Paket der Woche“ vornehmen.

Viele von euch können keine entsprechend großen Kartons bekommen oder haben Schwierigkeiten beim Abgeben der Kartons beim Zustelldienstleister und hatten bisher wenig Chancen auf den Wochengewinn.

Um die Gewinnchancen für alle zu erhöhen, wird der Gewinner der Woche ab nächster Woche so ermittelt:

Teilnehmer am Gewinnspiel sind weiterhin alle Kindergärten, KiTa, Tagesmütter, usw.

Der Gewinner der Woche wird aus allen Paketen mit mehr als 25 kg Gewicht Schuhgewicht ausgelost. Es gilt also das Gewicht der Schuhe, NICHT das Gesamtgewicht inkl. Verpackung.

Damit haben wir mehr Sammelstellen, die am Gewinnspiel teilnehmen können und durch das Losverfahren sind die Gewinnchancen für alle gleich.


Gewinnertag bei Shuuz!

Wir haben den ersten Gewinner unserer neuen Aktion „PR für Profis“! Unsere Shuuz-Glücksfee hat ausgelost, welche Aktion in diesem Monat professionelle Unterstützung von der Agentur Ems Ruhr erhält.

Unser Gewinner im Monat Juli ist die AWO-KiTa Schäferkamp in Buxtehude.

Die Kinder verbringen jede zweite Woche mit den Erziehern einen Vormittag im Wald und entdecken dort Tiere und Pflanzen, bauen Höhlen, Lager und können ihrer Spielphantasie freien Lauf lassen.

Um in den Wald fahren zu können, muss ein Bus von den öffentlichen Verkehrsbetrieben gechartert werden. Dies kostet pro Jahr 1.500€. Mit der Shuuz-Aktion möchte die KiTa die Fahrten für ein Jahr verdienen, so dass der Waldtag für die Kinder weiter bestehen kann.

Shuuz und die Agentur Ems Ruhr werden dazu beitragen, dass dieses Ziel erreicht werden kann!

Herzlichen Glückwunsch an unseren Gewinner! Die Agentur wird sich mit euch zeitnah in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen mit euch besprechen.

Alle, die nicht gewonnen haben und natürlich alle, die bisher nicht teilgenommen haben, können sich gern ab jetzt wieder bewerben für den Monat August. Einsendeschluss für August ist der 20.08.


Die Shuuz Hüpfburg

Heute kam unsere Shuuz-Hüpfburg wieder von einem Einsatz zurück! Wir haben uns sehr gefreut über den lieben Gruß, der bei der Hüpfburg im Paket war. Diese Freude wollen wir mit euch teilen!

Die Hüpfburg ist schon wieder unterwegs zum nächsten Termin und wird dort hoffentlich für genauso viel Begeisterung sorgen!

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Hermes oder DHL?!?!

Der Versand der (hoffentlich gut zugeklebten) SHUUZ Kartons ist immer kostenlos. Ihr müsst lediglich eine Paketmarke mit eurer Sammelnummer - gibt es im Benutzerkonto - ausdrucken und diese auf das Paket kleben. So wird der Erlös sofort eurem Benutzerkonto gut geschrieben. Übrigens: Je schwerer das Paket ist, desto besser. Der Erlös pro Kilogramm steigt mit jedem Paar Schuhe.

Aber welchen Paketdienst soll man wählen?

Ob ihr das Paket dem DHL- oder Hermes-Paketboten mitgebt oder es in einem Paketshop dieser Anbieter abgebt, ist prinzipiell egal. Weil immer mehr kleine Läden wie Schreibwarenläden oder Kioske sich auch über die Provision des Hermes Versands finanzieren, möchten wir heute anregen, den “Götterboten” einmal auszuprobieren. Denn der Großteil der Pakete erreicht uns mit DHL.

Hier erfahrt ihr, wo sich der nächste Hermes Paketshop in eurer Nähe befindet: https://www.myhermes.de/paketshop/

Welche Online-Händler ihre Waren über Hermes versenden, erfahrt ihr unter diesem Link: https://www.bezahlen.net/ratgeber/shops-mit-hermes/

Wenn ihr mal wieder etwas bei einem dieser Shops bestellt, könnt ihr dem Boten das SHUUZ Paket einfach mitgeben und spart euch den Weg zur Annahmestelle.


3 Tipps für kühle Füße

In einem unserer letzten Posts haben wir die negativen Auswirkungen von zu häufigem Tragen der im Sommer beliebten Flip Flops erwähnt. Vor allem Sandalen OHNE Fußbett bieten wenig halt. Abgesehen davon werden in vielen solchen Produkten immer wieder giftige Stoffe gefunden. Da wären zum Beispiel Schwermetalle, Lösungsmittel oder polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Glücklicherweise gibt es auch andere Möglichkeiten, die Füße im Sommer schön kühl zu halten und Schwellungen vorzubeugen.

✔ Tipp 1: Tragt atmungsaktive Schuhe. Das dürfen AUCH komplett offene Schuhe sein, wenn diese ausreichend Halt bieten. Ansonsten empfiehlt sich atmungsaktives Leder. Kunststofffasern, sehr dickes Leder und Kunstleder sind weniger geeignet. Wer statt mit Sneaker-Socken Barfuß unterwegs sein will, kann auf entsprechende Schuheinlagen zurückgreifen.

✔ Tipp 2: Benutzt Kühlgels. Wenn ihr im Sommer mit heißen Füßen zu kämpfen habt, schaffen spezielle Eisgels mit Menthol oder Kampfer Abhilfe. Einen besonders starken Kühleffekt erreicht ihr natürlich, wenn ihr das Gel im Kühlschrank aufbewahrt. Der Frischekick unterstützt das gesamte Wohlbefinden und ist perfekt für zwischendurch.

✔ Tipp 3: Legt die Füße hoch. Spätestens am Abend, wenn ihr nach einem anstrengenden, vielleicht aber auch erfüllten Sommertag nach Hause kommt, solltet ihr die Beine hochlegen. Die Füße werden so entlastet - Schwellungen werden gelindert. Besonders effektiv wird es mit Wadenwickeln. Einfach die Waden in kühle Tücher einschlagen und entspannen.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Aufgepasst – Wir haben eine neue Aktion für euch: PR vom Profi

Ab sofort könnt ihr jeden Monat professionelle Unterstützung für eure Shuuz-Aktion gewinnen.

Die Kommunikationsagentur Ems-Ruhr übernimmt für euch die regionale Öffentlichkeitsarbeit und Pressearbeit. Damit wird eure Shuuz-Aktion professionell beworben!

Der Nutzen für euch: Eure Aktion wird bekannter, ihr bekommt mehr Unterstützung und erreicht euer Ziel schneller. Das alles ohne Aufwand für euch! Artikel schreiben, an die Zeitungen herantreten - das wird alles erledigt von den Profis der Agentur Ems-Ruhr.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle, die mit Shuuz für einen bestimmten Zweck oder ein Projekt sammeln und ein konkretes Ziel verfolgen.

Wie könnt ihr mitmachen?

Füllt bitte das Bewerbungformular vollständig aus und sendet es an kontakt@shuuz.de. Das Formular könnt ihr hier herunterladen

Einsendeschluss ist jeweils der 20. eines jeden Monats. Dann werden wir den Gewinner ermitteln und bei Facebook veröffentlichen!

Ihr könnt euch für jeden Monat wieder neu bewerben. Ausnahme sind die Gewinner, diese dürfen leider nicht nochmal teilnehmen.

Rechtliches / Teilnahmebedingungen

Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einsendung des Formulars erklärt ihr euch mit einer Veröffentlichung als Gewinner auf Facebook einverstanden. Im Falle des Gewinns wird das von euch eingeschickte Formular an die Kommunikationsagentur Ems-Ruhr weitergeleitet und mit euch zeitnah Kontakt aufgenommen. Ihr erklärt euch bereit, uns zwei Monate nach eurem Gewinn einen kurzen Erfahrungsbericht zu senden. Dazu erhaltet ihr von uns einen Fragebogen.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Flip Flops schlecht für die Füße?

Damit die Füße im Sommer atmen können, greifen sowohl Frauen als auch Männer gerne zu Flip Flops. Statt nur im Freibad oder am Strand, werden die Sommerschuhe auch zu anderen Gelegenheiten getragen. Doch ist das wirklich so gesund für die Füße?

Flip Flops bieten weniger Halt als festes Schuhwerk. Hierdurch macht man zum einen kleinere Schritt und versucht die Sandalen beim Gehen mit den Zehen zu greifen. Bereits nach wenigen Stunden können schmerzende Füße die Folge sein. Außerdem scheuern die Riemchen fast immer zwischen den Zehen.

Orthopäden raten Personen, die bereits unter Fehlstellungen des Fußes leiden, deshalb komplett vom Tragen der luftigen Strandschuhe ab. Menschen mit gesunden Füßen sollten es aber auch nicht übertreiben. Fazit: Im Freibad und am Strand sind sie okay, für längere Shoppingtouren durch die Innenstadt hingegen keinesfalls.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Massenhafte Vernichtung von Retouren im Onlinehandel

Der Onlinehandel boomt. Dass die überregionale Konkurrenz eine echte Gefahr für den Einzelhandel bedeutet, ist nichts Neues. Mal ganz abgesehen von den fehlenden Gewerbesteuereinnahmen, die den Städten und Gemeinden durch die Lappen gehen und Innenstädte in vielen Teilen Deutschlands immer weiter verweisen lassen.

Was die CO2-Bilanz betrifft sieht es auf den ersten Blick hingegen nicht so schlecht aus. Rechnet man alle Faktoren mit ein, kommt der Onlinehandel beim Klimaschutz besser weg als der stationäre Handel. Jedenfalls solange, bis man die unzähligen Retouren (bei Schuhen rund 50 Prozent) in die Gleichung mit aufnimmt. Jetzt kippt plötzlich nicht nur die C02-Bilanz, denn ein Großteil der Produkte - egal ob Kleidung, Schuhe oder Elektronikgeräte - wird daraufhin vernichtet. Kosten, die von den Unternehmen mit einkalkuliert werden müssen und garantiert nicht zu besseren Bedingungen in den oft armen Produktionsländern oder einer signifikanten Einsparung von Rohstoffen führen werden.

Was also tun?

Sowohl die Online-Giganten wie Zalando, Amazon und Co als auch wir als Verbraucher selbst stehen in der ethischen Pflicht, an dieser Stelle nachzubessern. Statt einfach mal fünf Paar Schuhe zu bestellen, wenn bereits klar ist, dass mindestens vier Paar davon zurückgehen, wäre der Gang zum Einzelhändler die bessere Wahl. Hier stellt man die Schuhe einfach wieder ins Regal, bemüht keinen Paketdienst (bei denen es auch nicht gerade gut aussieht) und überlässt die Schuhe dem nächsten Kunden bzw. der nächsten Kundin. Vernichtet werden die Schuhe nicht, sondern höchsten immer weiter reduziert.

Gleiches gilt natürlich für Jeans, Blusen, Hemden oder Sonstiges. Auch der Umgang mit den Produkten, die man dann wieder zurückschickt, darf sich verbessern. Hauptgrund für die Vernichtung von Produkten sind Qualitätsminderungen, die eine Aufbereitung und den Neuverkauf unmöglich machen.

Die Onlinehändler könnten auf der anderen Seite bessere Angaben zu den Schuhgrößen machen. Denn während ein Schuh in Größe 38 von einem Hersteller passt, sitzt er von einem anderen Hersteller noch lange nicht gut am Fuß. Grund sind die unterschiedlichen Fußbreiten sowie ein gewisser Spielraum bei Maßeinheiten in Bezug auf die Fußlänge. Hier könnten auch Apps zur Fußvermessung helfen, sofern sich Onlineshops an entsprechenden Systemen beteiligen.

Zur Vergleichstabelle: Schuhgrößen Erwachsene

Zur Vergleichstabelle: Schuhgrößen Kinder

Die am schnellsten und einfachsten umzusetzende Maßnahme ist jedoch, die Retouren zu spenden. Im Idealfall an die Länder, in denen Menschen zu teils unwürdigen Bedingungen arbeiten, damit wir Sneaker bestellen, zurückschicken und vernichten können, ohne, dass die Preise steigen.


Spam vermeiden!

Unsere Paketmarken oder andere wichtige Dokumente kommen nicht an? Möglicherweise landen die Mails im Spam-Ordner Ihres E-Mail-Programms. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, das in Zukunft oder aber direkt vorab zu verhindern. Fügen Sie unsere E-Mail-Adresse kontakt@shuuz.de dafür einfach der Liste sicherer Absender hinzu.

Anleitung für Microsoft Outlook

Schritt 1: Einstellungen öffnen

Schritt 2: Menüpunkt E-Mail → Junk-E-Mail auswählen

Schritt 3: kontakt@shuuz.de unter “Sichere Absender und Domänen” hinzufügen

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

Wenn Sie, statt eines E-Mail-Klienten, die Benutzeroberfläche Ihres Providers (z. B. GMX oder WEB.DE) nutzen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Einstellungen öffnen

2. “Whitelist” bzw. “Freunde und Bekannte” auswählen

3. kontakt@shuuz.de eintragen

4. Speichern

Falls bereits eine E-Mail von uns im Spam- bzw. Junk-Mail-Ordner gelandet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Nachricht und wählen “Junk-Mail-Markierung aufheben” bzw. “Kein Spam” aus. Unsere Domain wird so automatisch als sicherer Absender eingestuft - zukünftige Mails landen dann nicht mehr im Spam.


Das Shuuz-Team macht Urlaub!

Vom 11.06.- 21.06.2019 ist unser Büro nicht besetzt. Ihr könnt wie immer Schuhe einsenden, Material bestellen, Emails senden - alles wie gewohnt.

Es wird allerdings alles nicht so schnell bearbeitet wie sonst. Wir bitten daher um Geduld, wenn es mit Antworten, Auswertungen und Auszahlungen etwas länger dauert.

Ab dem 24.06.2019 sind wir wieder wie gewohnt für euch da!

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


+++ Wichtige Info: +++

Im April kam es leider zu Problemen hinsichtlich eurer Pakete.Viele Pakete fehlen in euren Auswertungen, wie wir an der Menge an Anfragen bzgl des Verbleibs der Pakete festgestellt haben.

Sollte auch bei eurer Sammelstelle noch ein Paket fehlen, das im Monat April versendet wurde, bitte meldet euch unter kontakt@shuuz.de. Hierzu könnt ihr schon vorher unseren Nachforschungsauftrag ausfüllen und der Mail anhängen. Dann haben wir direkt alle relevanten Daten vorliegen und können aktiv werden.

Zum Nachforschungsauftrag

Bitte entschuldigt den zusätzlichen Aufwand und die lange Bearbeitungszeit. Wir forschen hier intensiv nach der Ursache und arbeiten an einer Lösung!

Wir können euch jedoch beruhigen. Verloren geht hier so schnell nichts! Bisher konnten wir noch für jedes fehlende Paket den Erlös korrekt gutschreiben.


Unbekanntes Paket eingegangen

Dieses Paket ist beim Transport aufgegangen und wurde von DHL neu verpackt. Erkennt jemand von euch dieses Paket? Der Paketaufkleber mit Sammelnummer usw ist leider nicht mehr vorhanden, so dass wir es nicht mehr zuordnen können. Aber keine Sorge. Einer unserer Bürohunde passt auf das Paket auf, da kann nichts passieren.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Die Shuuz Hüpfburg

Heute macht sich unsere Hüpfburg zum ersten Mal auf die Reise zu einem Kindergarten-Einsatz! Wir sind gespannt und hoffen auf glückliche Kinder!

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Fragen und Antworten zu Shuuz

Immer wieder erreichen uns Fragen hier über Facebook, die wir natürlich gerne und schnellstmöglich beantworten. Die häufigsten Fragen (und Antworten) zu Shuuz haben wir auch auf unserer FAQ Seite aufgelistet. Dort erfahrt ihr z. B. wie die Anmeldung funktioniert, was mit den alten Schuhen passiert, wie der Versand abläuft und natürlich wie hoch der Erlös ausfällt.

Zum FAQ-Bereich

Sollten wir spezielle Frage(n) dort nicht beantworten, dürft ihr uns natürlich auch weiterhin gerne per Direktnachricht kontaktieren.


Woher stammen eigentlich die Shuuz Teilnehmer?

Hier einmal ein Überblick über alle an Shuuz teilnehmenden Institutionen (vom Kindergarten bis zum Tierheim) in Deutschland und Österreich. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Gehen alle Schuhe nach Afrika?

Wussten Sie, dass nicht alle gesammelten Schuhe nach Afrika gehen? Zwar ist die Rate sehr hoch, doch feste Stiefel oder Winterschuhe gehen unter Umständen auch nach Rumänien oder Sibirien. Wo die Reise genau hingeht, wird in unserem Sortierwerk festgelegt. Schauen Sie sich gerne mal unsere Fotostory zum Thema an:

Die Shuuz Fotostory

Was uns besonders wichtig ist: Die Schuhe, die nach Afrika gehen, helfen dort gleich an zwei Stellen. Zum einen ernähren Kleinhändler durch den Handeln mit den Schuhen ihre Familien, zum anderen gelangen Menschen so zu bezahlbaren Preisen an tragbares Schuhwerk. Die Textil- und Schuhindustrie in Afrika wird durch diesen Handel übrigens nicht kaputt gemacht. Aufgrund der teils miserablen Produktionsbedingungen vor Ort und fehlender Subventionen sind die Menschen nach wie vor auf Altkleider-Exporte angewiesen.


Spendenbutton integrieren

Wussten Sie eigentlich, dass Sie auf Ihrer Homepage einen “Spendenbutton” einbauen können, über den Unterstützer direkt in Ihren Schuhspenderbereich gelangen? Dort können sich die Spender kostenlose Paketmarken ausdrucken, mit denen der Erlös ohne Umwege Ihrer Einrichtung gutgeschrieben wird. Komfortabler geht’s nun wirklich nicht, oder?! Sie müssen nichts weiter tun als den Code (finden Sie in Ihrem Mitgliederbereich) zu kopieren und auf Ihrer Webseite einzufügen. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Auf einen Blick:

✔ Im Mitgliederbereich einloggen

✔ Code des Spendenbuttons kopieren

✔ Button auf Ihrer Webseite einbinden

✔ Sammeln und Gutes tun

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Wir bieten euch eine tolle Hüpfburg zum Ausleihen an!

Und so funktioniert es: Ihr meldet euch bei uns mit dem gewünschten Ausleihzeitraum. Wir überprüfen die Verfügbarkeit der Hüpfburg und ihr bekommt von uns eine Zusage sowie den Entleihvertrag. Den Vertrag mailt ihr uns ausgefüllt zurück.

Zum vereinbarten Termin senden wir euch die Hüpfburg inkl Zubehör per DHL zu. Der Aufbau ist kinderleicht und schon können die Kinder loslegen. Zum ausgemachten Termin sendet ihr uns die Hüpfburg und das Zubehör nach beiliegender Packliste mit dem Rücksendeschein zurück. Euch entstehen keine Kosten. Wir freuen uns aber immer über Schuhpakete von euch!

Wer kann ausleihen: Ausleihen können alle bei Shuuz teilnehmenden Kindergärten, KiTa usw.! Die Hüpfburg ist geeignet für bis zu 4 Kinder mit maximal je 45 kg Gewicht. Einen Rechtsanspruch auf Leihe habt ihr nicht, wir vergeben die Plätze nach verfügbaren Terminen und bemühen uns, möglichst vielen Wünschen nachkommen zu können!

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Wie aus 600 Paar Sportschuhen Hoffnung wird

Der Tagesspiegel berichtete kürzlich über die Aktion “Smiling Kids for Africa”, die von Weitspringerin Alexandra Wester und ihrem Freund, dem Alba Berlin Basketballer Joshiko Saibou, initiiert wurde. Beide litten zuletzt monatelang unter Verletzungen: Wester zog sich einen mehrfachen Bänderriss zu, Saibou eine schwere Entzündung im rechten Fuß. Die Zwangspause nutzen die beiden, um über Instagram Schuhe für Kinder in Alexandras Heimat Gambia zu sammeln. Bei einem Besuch im Vorjahr stellte die Spitzensportlerin fest, dass Sportschuhe für Kinder und Jugendliche dort kaum bis gar nicht vorhanden sind. Dank der Unterstützung von Alba Berlin und dem Olympiastützpunkt der Hauptstadt, kamen über 600 Paar neue und gebrauchte Sportschuhe zusammen, die Alexandra Wester Anfang März persönlich im Gambia vorbeibringen konnte. FOTO: HENDRIK SCHMIDT/DPA

Hier geht es zum Artikel

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Kolping sammelte viele Schuhe

Wie wir bereits des Öfteren auf Facebook berichteten, war die Aktion “Mein Schuh tut gut” unseres Partners Kolping auch im letzten Jahr wieder ein voller Erfolg. Kürzlich blickte die Kolpingsfamilie Hemau auf das vergangene Jahr und damit auf die Sammelaktion zurück. So konnten alleine in Hemau im Oberpfälzer Landkreis Regensburg 391 Paar Schuhe gesammelt werden.

Hier geht es zum Artikel


Shuuz Verpackungsratgeber

Vor einiger Zeit haben wir auf Facebook darüber berichtet, dass immer mal wieder Schuhe beim Transport verloren gehen. Meist liegt es an den falschen Kartons und daran, dass diese zusätzlich “falsch” gepackt und damit unzureichend gesichert sind. Wo Sie passende Kartons finden haben wir Ihnen in einem der letzten Posts bereits verraten. Um unseren “Verpackungsratgeber” zu komplettieren, möchten wir heute auf die Verpackungstipps von DHL verweisen. In der unten verlinkten Broschüre wird zum Beispiel erklärt, wieso Umreifungen manchmal mehr schaden als nutzen. Wenn diese zu stark in den Karton einschneiden, können Schuhe rauspurzeln und somit nicht abgerechnet werden. Auch Hohlräume im Karton sollten so gut es geht vermieden werden.

Hier geht es zum Verpackungsratgeber

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Keine Schuhe aus Sizilien und Neapel!!!

Seit dem Start unseres Gewinnspiels "Das schwerste Paket der Woche" bekommen wir regelmäßig Anfragen aus Sizilien und Neapel, ob wir auch Betonschuhe annehmen. Leider können wir außerhalb von Deutschland und Österreich keine kostenlosen Paketmarken anbieten; auch die Tragbarkeit der Schuhe ist in vielen Fällen eingeschränkt. Trotzdem vielen Dank für Ihr Interesse!

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


3. Frühjahrsbasar in Golmbach wieder gut besucht

Wie das Onlineportal meine-onlinezeitung.de der Weser-Ith News berichtet, war der Frühjahrsbasar, den der Förderverein der Ev.-luth. Kindertagesstätte „Unter dem Regenbogen“ e.V. Golmbach am letzten Samstag bereits zum dritten Mal veranstaltete, ein voller Erfolg. Der Erlös aus der verkauften Second-Hand-Kleidung und den aussortierten Spielsachen kommt natürlich den Kindern zugute. Besonders freut uns und die Verantwortlichen, dass an dem Tag auch zahlreiche Schuhe für SHUUZ gesammelt werden konnten. Die Kita ist bereits seit Längerem dabei und freut sich auch weiterhin über tatkräftige Unterstützung. Wer will und aus der Region kommt, kann seine aussortierten Schuhe jederzeit bei der Kita in Golmbach abgeben.

Hier geht es zum Artikel


Frühlingszeit - Basarzeit

Viele Fördervereine, Schulen und Kindergärten veranstalten aktuell ihre Frühjahrsbasare. Vieles wird verkauft, aber vieles bleibt liegen. Wohin dann mit den nicht-verkauften Schuhen?

Wieder auseinander sortieren, den Listen zuordnen, verteilen, nach Hause tragen, einlagern bis zum nächsten Basar? Oder lieber für den guten Zweck spenden und gleichzeitig Erlös für eure Einrichtung erzielen?

Mit Shuuz profitiert ihr gleich dreimal:

✓ Ihr und das Basarteam spart eine Menge Zeit und Aufwand

✓ Zuhause ist mehr Platz

✓ Eure Institution bekommt den Erlös

Was ihr tun könnt: Holt euch vor dem Basar oder direkt über die Listenausgabe die Zustimmung der Basarteilnehmer, dass alle nicht verkauften Schuhe gespendet werden dürfen.

Nach dem Basar packt ihr die übriggebliebenen Schuhe in Kartons (bis 31,5 kg). Dann braucht ihr nur noch über euer Shuuz-Benutzerkonto die kostenlosen Versandmarken und ab mit den Kartons zu Shuuz. Etwa zwei Wochen später wird euch der Erlös für die Schuhe gutgeschrieben.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


Wo bekommt man passende Kartons her?

Der perfekte Karton für SHUUZ ist groß und reißfest, denn “schwer bringt mehr” - das wissen Sie ja. Wir geben aber zu, dass es nicht immer ganz einfach ist, leere Kartons zu finden, die diesem Anforderungsprofil entsprechen. An dieser Stelle wollen wir Ihnen deshalb ein paar Tipps geben:

1. Im Schuhladen nachfragen!
Die kleinen Schuhkartons können Sie natürlich nicht gebrauchen, die größeren Brüder, in denen die kleinen Kartons zusammengepackt verschickt wurden, hingegen schon.

2. Beim Spielzeugladen nachhören!
Wie uns eine Teilnehmerin verraten hat, eignen sich die großen Kartons von Playmobil hervorragend, um zahlreiche gebrauchte Schuhe sicher verpackt an SHUUZ zu senden. Einfach mal nachhören!

3. Auf Umzugskartons zurückgreifen!
Im Idealfall ist der Karton kostenlos - vielleicht haben Sie ja noch alte Umzugskartons im Keller? Falls nicht, gibt es im gut sortieren Baumarkt (oder im Internet) Umzugskartons mit einer Traglast von mehr als 30 kg für unter 2 Euro. Wenn Sie diesen Karton wirklich randvoll machen, lohnt sich die Investition in jedem Fall. Denn richtig verpackt, kommen so auch wirklich alle Schuhe bei uns an. Und: Je schwerer der Karton ist, desto höher ist ihr Erlös pro Kilogramm Schuhe.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

Wenn Sie noch weitere Ideen haben, wo es geeignete und am besten kostenlose Kartons gibt, freuen wir uns auf Ihren Kommentar!


Gebrauchte Schuhe gefragt

Das Onlineportal der Schweriner Volkszeitung (SVZ) berichtet über die Teilnahme der Kita „Haus der kleinen Strolche“ in Baek bei Shuuz. Die ersten beiden Kartons mit Schuhen sind bereits verschickt und vergütet worden. Nun sammeln die “kleinen Strolche” kräftig weiter, denn wie Elternsprecherin Andrea Wittkopf im Interview mit der SVZ erzählt, sollen vor allem die Kinder entscheiden, was mit dem Geld passiert. Damit besonders viele Schuhe zusammenkommen, haben die Kinder beispielsweise eine von ihnen bunt bemalte Sammelkiste in einer Bäckerei des Ortes aufgestellt.

Hier geht es zum Artikel


Schwer bringt mehr!

1. Jede Woche küren wir das schwerste Paket der Woche. Die Gewinner erhalten einen tollen Preis in Form von hochwertigem Kinderspielzeug.

2. Ihr Erlös pro Kilogramm Schuhe steigt, je mehr Schuhe Sie PRO PAKET einsenden. Wieso das so ist, haben wir auf folgender Seite versucht für jeden verständlich zu erklären:

Schwer bringt mehr - Warum ist das so?

Kurz und knapp: Wir bekommen von den Paketdiensten Pauschalpreise angeboten - wie bei Gewerbekunden üblich. So zahlen wir für ein Paket mit 5 kg Schuhen die gleichen Versandkosten wie für ein Paket mit 30 kg Schuhen. Auf das einzelne Kilogramm bezogen kosten uns leichte Pakete also mehr Geld. Den Betrag, den wir bei schweren Paketen sparen, geben wir ohne Umwege an Sie weiter. Ihr Erlös pro Kilogramm Schuhe steigt somit.

Unser Tipp: Packen Sie also so viele Schuhe wie möglich in EIN EINZELNES PAKET, um so viel Erlös wie möglich pro Kilogramm Schuhe zu erhalten.


Kennen Sie das neue Shuuz Video schon?

Wir haben ein brandneues Shuuz Video für Sie. Thema ist "Warum ist Shuuz ideal für Kindergärten?". Wie gefällt es Ihnen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Ihre Meinung zum Video.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen


“Mein Schuh tut gut” von Kolping

Die Sammelaktion “Mein Schuh tut gut”, die jedes Jahr von unserem Partner Kolping durchgeführt wird, war auch in 2018 wieder ein großer Erfolg. Neben vielen weiteren Kolpingsfamilien beteiligte sich auch die Kolpingsfamilie Hechingen an der Aktion. Wie die Regionalzeitung “Schwarzwälder Bote” auf ihrem Onlineportal berichtet, kamen alleine dort ganze 600 Paar Schuhe zusammen. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute, denn mit dem Stiftungskapital setzt sich Kolping in den verschiedensten Lebensbereichen für Menschen ein.

Hier geht es zum Artikel


Wir haben eine kleine Bitte an Sie!

Ab und zu erreichen uns Beschwerden, wir würden zu wenige Schuhe abrechnen. Da uns jedoch nichts ferner liegt als das, sind wir auf Spurensuche gegangen.

Bei einer Visite im Sortierwerk haben wir dann festgestellt, dass rund 5 % aller Pakete einen Transportschaden aufweisen - meist sind die Sendungen “aufgerissen", viele Pakete sogar von der Post bzw. von DHL nachverpackt.

Die Pakete, die Sie auf den Fotos sehen, sind zum Zeitpunkt als wir das Foto gemacht haben frisch eingetroffen. Wir fürchten, dass sich die Anzahl der Schuhe in den Paketen so beim Transport immer weiter minimiert. Achten Sie also darauf, die Pakete sorgfältig zuzukleben, damit auch wirklich alle Schuhe ihr Ziel erreichen.

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

Ältere Nachrichten rund um Shuuz und alte Schuhe finden Sie auf Altigkeiten.